Спектакль «Старший сын»

19 Feb 2020 Mittwoch 19:30
Karlsruhe / Konzerthaus Karlsruhe
Festplatz 9, 76137 Karlsruhe
20 Feb 2020 Donnerstag 19:30
Fürth / Stadthalle Fürth
Rosenstraße 50, 90762 Fürth
22 Feb 2020 Samstag 19:00
Offenbach (Frankfurt am Main) / Capitol Theater
Goethestraße 1-5, 63067 Offenbach am Main
23 Feb 2020 Sonntag 18:00
25 Feb 2020 Dienstag 19:30
Hannover / Theater am Aegi Hannover
Aegidientorpl. 2, 30159 Hannover
26 Feb 2020 Mittwoch 19:30
Gütersloh / Stadthalle Gütersloh / Großer Saal
Friedrichstraße 10, 33330 Gütersloh
28 Feb 2020 Freitag 19:30
Berlin / Urania Berlin
An der Urania 17, 10787 Berlin
Verkauf ist geschlossen

Gesamte Beschreibung

Das berühmte Schauspiel „Der ältere Sohn“ des Dramaturgen Aleksandr Wampilow ist wunderbar märchenhaft und beeindruckend realistisch zugleich. Das Stück handelt von Liebe, Vertrauen, Ehrlichkeit und der eindringlichen Suche nach Seelenverwandten in dieser großen Welt.

Zwei junge Männer haben den Zug verpasst und machen sich in dieser kalten sibirischen Nacht auf die Suche nach einer Bleibe. Sie klopfen an einer fremden Tür und einer der beiden gibt sich als der uneheliche und verloren geglaubte Sohn des alleinerziehenden Vaters aus. Der gutmütige Mann glaubt ihm und lässt die beiden hinein. Die Geschichte entwickelt sich auf ungeahnte Weise, da die erfundene Verwandtschaftsbeziehung irgendwann sogar für den Eindringling selbst glaubwürdige Züge annimmt. Das Stück beginnt mit einem Schwindel und führt so seltsam es auch scheinen mag… zur Liebe.

Die Macher dieser Inszenierung haben mit „Der ältere Sohn“ ein Stück für die ganze Familie geschaffen, denn jede Generation erkennt sich in den Figuren wieder. Die Älteren sehnen sich nach den traditionellen Werten, die in unserer Gesellschaft abhanden gekommen sind und die Jüngeren finden sich in Figuren wieder, die gewisse Emotionen hinterfragen. Die jungen Zuschauer können sich in die Rollen hineinversetzen und so die Liebe eines jungen Mannes für eine erwachsene Frau nachempfinden. Das Stück beschreibt auf sanfte und gleichzeitig akkurate Weise das immer wiederkehrende Thema der Vater-Kind-Beziehung, wodurch den Zuschauern geholfen wird, die andere Generation besser zu verstehen.

Aleksandr Wampilow bezeichnet das Stück als eine Komödie. Doch die Geschichte zeugt sowohl von leichtfüßigem Humor als auch von Momenten der Hoffnung, die uns zu Tränen rühren. Die Macher der Aufführung haben eine Welt jenseits der Großstadthektik geschaffen, in der jeder jeden kennt und die mit einem gewöhnlichen Zugticket kaum zu erreichen ist. Das Stück aus dem Jahr 1964 hat dank der beeindruckenden Inszenierung des Theaterregisseurs Pawel Safonow nichts an seiner Aktualität verloren.

Auf der Bühne sehen die Zuschauer ein beeindruckendes Ensemble aus ihren Lieblingsdarstellern.

 

Regie:

Pawel Safonow

 

Darsteller:

Der bekannte russische Schauspieler Wiktor Suchorukow

Jewgenij Zyganow

Jewgenij Stytschkin

Olga Lomonosowa

Die berühmte russische Schauspielerin Agrippina Steklowa

Wasilij Simonow

Roman Poljanskij

 

Das Stück ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet.

Dauer: 2 Stunden 40 Minuten. Eine Pause.