Sergey Aleksashenko in Berlin

Gesamte Beschreibung

Sergej Aleksaschenko. "Die Achterbahnfahrt des russischen Rubels"

Am 12. Oktober findet in Berlin ein von Ekhom organisiertes Treffen mit dem Wirtschaftswissenschaftler Sergei Aleksashenko statt. Die Veranstaltung wird von dem Journalisten Maxim Kurnikov moderiert.

 

Sergei Aleksashenko, der zunächst in der UdSSR und dann in der Russischen Föderation in der staatlichen Verwaltung tätig war, war einer der Autoren des Programms 500 Tage. Bis 2008 hatte Sergei Aleksashenko leitende Positionen in russischen und internationalen Wirtschaftsorganisationen inne und war anschließend Direktor für makroökonomische Forschung an der Higher School of Economics.

Im Jahr 2013 verließ Sergei Aleksashenko Russland, um an Forschungsprojekten der Georgetown University zu arbeiten, und lebt seitdem in Washington, DC. Derzeit ist er Senior Fellow an der Brookings Institution (USA).

 

Aleksashenko ist Autor von "The Battle for the Ruble", "Counterrevolution. Wie die Vertikale der Macht im modernen Russland aufgebaut wurde und wie sie sich auf die Wirtschaft auswirkt", "Das russische Wirtschaftswunder: Was ist schief gelaufen?".

 

Im zweiten Teil der Veranstaltung wird Sergey Aleksashenko die Fragen der Gäste beantworten.

Der Eintritt in den Saal ist frei und hängt nicht vom Ticketpreis ab. Wenn Sie Echo unterstützen möchten, können Sie ein teureres Ticket wählen.

Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, mit einem der bekanntesten Wirtschaftswissenschaftler zu sprechen!