Das georgische Gesangs- und Tanzensemble Erisioni in Italien

10 Mär 2024 Sonntag 21:00
PADOVA / Gran Teatro Geox Via Tassinari,1, 35136 PADOVA
Fand statt
09 Mär 2024 Samstag 21:00
Fand statt

Gesamte Beschreibung

Das Ensemble "ERISIONI" präsentiert ein Showprogramm

"GEORGISCHER SCHATZ"

 

Das Staatliche Akademische Ensemble für Gesang und Tanz Georgiens "Erisioni" wurde 1885 gegründet. Das Ensemble ist in sein 3. Jahrhundert eingetreten, was sowohl in Georgien als auch außerhalb Georgiens ein beispielloser Fall ist. Es wird auch als Ensemble-Museum bezeichnet. Seit dem Tag seiner Gründung ist das Ensemble das einzige in Georgien, das mit seiner Treue zur nationalen Folklore, seinen eigenen Traditionen, seiner ursprünglichen Quelle und seiner funktionellen Belastung in der Lage ist, die Meisterwerke des professionellen Volksschaffens aus allen Ecken unseres Landes, die die Jahrtausende durchlaufen und überlebt haben, wiederzubeleben, zu bewahren und an zukünftige Generationen weiterzugeben. Zweistimmige Chöre, Reigentanz, Rituale, festliche und andere Proben.

In den 135 Jahren seines Bestehens waren die Mitglieder des Ensembles so berühmte georgische Dirigenten, Chorleiter und Choreographen wie: Sandro Kavsadze, Mikheil Kavsadze, Kirile Pachkoria, Datashka Kavsadze, Grigol Kokeladze, Shalva Mshvelidze, Valerian Tsagareishvili, Anzor Kavsadze, Grigol Chkhikvadze, Guram Bakradze, David Javrishvili, Jano Bagrationi, Iliko Sukhishvili, Avtandil Tataradze, Konstantine Manjgaladze, Rezo Khonelidze, Bukhuti Darakhvelidze, Givi Kojorashvili, Revaz Chokhonelidze.

In der Zeit seines Bestehens hat das Ensemble viele Länder und Städte der Welt begeistert - Paris, Genf, Brüssel, New York, Los Angeles, Chicago, Madrid, Moskau, St. Petersburg, Athen, Istanbul, China (Peking, Gwanzhou, Tianjin, Nanchang, Huayan), Singapur, Ukraine, Indien, Vietnam, Peru, Mexiko, Kanada, Deutschland, Norwegen, Kanarische und Karibische Inseln, Baltische Staaten, Weißrussland und andere. In seinem zweistündigen Showprogramm präsentiert "Erisioni" georgische Volkslieder und Tänze, die auf der ganzen Welt keine Entsprechung haben und für alle Ecken Georgiens charakteristische Trachten, georgischen Charakter und ethnografischen Charakter aufweisen. Es ist eine Frage des Stolzes, dass die von georgischen Liedern und Tänzen inspirierten Showprogramme von Erisioni nicht nur den Anforderungen der Zeit standhalten, sondern ihr mit ihrer Originalität und unvergleichlichen polyphonen Denkweise voraus sind.

Es ist erwähnenswert, dass die NASA 1977 das georgische Volkslied "Chakrulo" zusammen mit anderen musikalischen Meisterwerken der Welt auf eine Reise in die Galaxis schickte. Das Lied wurde von Rostom Saginashvili und Ilya Zakaidze, Solisten des Ensembles Erisioni, aufgenommen.

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass seit 2002 das goldene Zeitalter für "Erisioni" begann. In diesen Jahren wurde das Ensemble nach "Erisioni" benannt (was im Wörterbuch von Sulkhan-Saba Orbeliani "himmlisch" bedeutet, "höher als ein Berggipfel").

In den Jahren 1999-2007 wurden weltberühmte internationale Showprogramme aufgeführt: "Legend of Tamara", "Georgian Legend" und "Georgian Storm". Mit diesen Projekten reiste "Erisioni" durch viele Länder der Welt und erzielte die größten Erfolge. Im Jahr 2002 wurde das Ensemble "Erisioni" in Paris mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Informations- und Werbemedien berichteten über die triumphale Rückkehr des Ensembles in Paris.

Im selben Jahr nahm die Firma "Universal" Aufnahmen der besten Interpreten und Ensembles der Welt auf und veröffentlichte sie: Montserrat Caballe, Freddie Mercury, Andrea Bocelli, Luciano Pavarotti, Sarah Britmann, Jose Carreras, Placido Domingo, Maria Callas und andere. Darunter auch "Samaia" (Shatilis Asulo) - aus dem Showprogramm "Georgian Legend" von "Erisioni". Dies ist ein beispielloser Fall in der Geschichte der georgischen Kultur.

Im Jahr 2001 erkannte die UNESCO das georgische Volkslied als ein Meisterwerk des musikalischen Denkens der Völker der Welt an. Nach Igor Strawinskys Einschätzung ist das georgische Volkslied (insbesondere das gurische Lied) "Krimanchuli" eines der modernsten Lieder aller Zeiten. Für seinen enormen Beitrag zur Welt- und georgischen Kultur wurde das Ensemble mit seiner 135-jährigen Geschichte vom georgischen Volk 2010 verdientermaßen mit dem Ehrenstern ausgezeichnet, der sich in der georgischen Hauptstadt am Eingang der staatlichen Konzerthalle befindet.

Seit 2015 ist Shermandi Chkuaseli der künstlerische Leiter des Ensembles, während Eka Chkuaseli die Chefchoreografin und Jemal Chkuaseli der Chefdirigent ist.

Vom 30. August bis 14. September 2019 präsentierte das Ensemble das Showprogramm "Georgian Treasure" in sechs chinesischen Städten im Rahmen des Internationalen Jugendfestivals, das ein großer Erfolg war. Und der Auftritt des Ensembles "Erisioni" beim Galakonzert zur Herbstmitte im chinesischen Zentralfernsehen CCTV wurde von 600 Millionen Zuschauern verfolgt.

Nach Meinung der georgischen und ausländischen Zuschauer war das neue Programm ein Erfolg, es ist eines der besten unter den Programmen von "Erisioni". Dank der Verdienste des künstlerischen Leiters des Ensembles, Shermandi Chkuaseli, und des Chefchoreographen des Ensembles, Eka Chkuaseli, ist die Show ein Schritt vorwärts als eine dynamischere und vielfältigere Aufführung, die die alte Geschichte Georgiens fantasievoll und mit wunderbarer ethnographischer Genauigkeit wiedergibt.


#thisErisioni
#meineGeorgienErisioni